1806 Das preußische Offizierskorps und die Untersuchung der Kriegsereignisse

Moderator: Pêcheur

Antworten
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 608
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 415 Mal

1806 Das preußische Offizierskorps und die Untersuchung der Kriegsereignisse

Beitrag von Tiziateur »

Im Thread über „was wäre wenn Davout bei Auerstedt verloren hätte“ bezog ich mich auf ein Buch, 1906 herausgegeben vom Großen Generalstab.
Nun wollte ich mal das Buch vorstellen, ich selber konnte es in einem Antiquariat in Stettin 1992 kaufen.
Es zeigt eine Sammlung aus Dokumenten und Gerichtsakten aus den Jahren nach der Katastrophe von 1806.
Die Preußen führten über jeden höheren Offizier ein Verfahren um sein Verhalten von 1806 zu beurteilen und wenn ggf. auch zu Verurteilen.
Es ist recht interessant, wer da alles (auch Blücher) vor Gericht stand.
Ich habe mal ein paar Fotos beigefügt, vor allem über den Inhalt.
Dateianhänge
B7297A19-28D9-4601-8A54-B82BD2AB8112.jpeg
B199E945-CEDD-4A81-B834-E837C7F6D9F0.jpeg
270E917F-A8E5-44D5-BB58-EEE974617984.jpeg
6004B74D-0E8C-4CF0-A4B9-178FCE37D7FD.jpeg
8E6BD0C8-B768-40A2-AADD-CD394F7F7553.jpeg
2ED5F73A-4F90-4025-8D3A-348F0D21B58C.jpeg
Zuletzt geändert von Tiziateur am Fr Apr 17, 2020 7:19 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pêcheur
Legat
Beiträge: 385
Registriert: Mi Jan 15, 2020 9:38 pm
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: 1806 Das preußische Offizierskorps und die Untersuchung der Kriegsereignisse

Beitrag von Pêcheur »

Tiziateur hat geschrieben:
Fr Apr 17, 2020 6:30 pm
Im Thread über „was wäre von Davout bei Auerstedt verloren hätte“ bezog ich mich auf ein Buch, 1906 herausgegeben vom Großen Generalstab.
Nun wollte ich mal das Buch vorstellen, ich selber konnte es in einem Antiquariat in Stettin 1992 kaufen.
Es zeigt eine Sammlung aus Dokumenten und Gerichtsakten aus den Jahren nach der Katastrophe von 1806.
Die Preußen führten über jeden höheren Offizier ein Verfahren um sein Verhalten von 1806 zu beurteilen und wenn ggf. auch zu Verurteilen.
Es ist recht interessant, wer da alles (auch Blücher) vor Gericht stand.
Ich habe mal ein paar Fotos beigefügt, vor allem über den Inhalt.

Das ist wirklich interessant! Es war mir bis soeben unbekannt, dass es diese groß angelegten Verfahren / Überprüfungen nach 1806 in der preußischen Armee gab. Tolles Dokument! Vielen Dank für‘s Vorstellen.

Hast Du alles schon komplett gesichtet?

Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 608
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 415 Mal

Re: 1806 Das preußische Offizierskorps und die Untersuchung der Kriegsereignisse

Beitrag von Tiziateur »

Ja, ich habe alles gelesen. Besonders gut waren die Schilderungen aus Sicht der Teilnehmer. Es hat mich seinerzeit sehr beeindruckt. Ich hätte auch nie gedacht das alles so aufgearbeitet wurde. Besonders das es zum 100. Jahrestage von Grossen Generalstab als Buch veröffentlicht wurde, zeigt, wie tief und wie lange die Katastrophe von 1806 nachgewirkt hat.
Es wurden auch Todesurteile ausgesprochen, wenn ich mich recht erinnere waren das die Kommandanten von Magdeburg und Prenzlau. Sie wurden aber später vom König zu langen Haftstrafen begnadigt.

Benutzeravatar
Francois
Getreuer
Beiträge: 111
Registriert: Fr Jan 17, 2020 11:29 pm
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: 1806 Das preußische Offizierskorps und die Untersuchung der Kriegsereignisse

Beitrag von Francois »

Leider überholen mich hier die Ereignisse. Gern nehme ich auch zu diesem Thread zu den getroffenen Aussagen Stellung, doch ich würde gern zuerst von vorn beginnen. Also erst "... Davout.." und dann hier zu den preußischen Konsequenzen

Sapeur Maik
Getreuer
Beiträge: 142
Registriert: Mi Jan 08, 2020 7:26 pm
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: 1806 Das preußische Offizierskorps und die Untersuchung der Kriegsereignisse

Beitrag von Sapeur Maik »

Tiziateur hat geschrieben:
Fr Apr 17, 2020 6:30 pm
Im Thread über „was wäre wenn Davout bei Auerstedt verloren hätte“ bezog ich mich auf ein Buch, 1906 herausgegeben vom Großen Generalstab.
Nun wollte ich mal das Buch vorstellen, ich selber konnte es in einem Antiquariat in Stettin 1992 kaufen.
Es zeigt eine Sammlung aus Dokumenten und Gerichtsakten aus den Jahren nach der Katastrophe von 1806.
Die Preußen führten über jeden höheren Offizier ein Verfahren um sein Verhalten von 1806 zu beurteilen und wenn ggf. auch zu Verurteilen.
Es ist recht interessant, wer da alles (auch Blücher) vor Gericht stand.
Ich habe mal ein paar Fotos beigefügt, vor allem über den Inhalt.
Das ist ja mal sehr interessant, dass ein interner Untersuchungsausschuss der preußischen Armee, die Schuld bei einzelnen Offizieren sucht. Der Stachel musste tief sitzen, dass die Preußen, zu so drastischen Mitteln gegriffen haben. Angeblich ist nach der ,, Schmach" von Jena/Auerstedt Blücher's Hass auf Napoleon entflammt.

Benutzeravatar
Francois
Getreuer
Beiträge: 111
Registriert: Fr Jan 17, 2020 11:29 pm
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: 1806 Das preußische Offizierskorps und die Untersuchung der Kriegsereignisse

Beitrag von Francois »

Zu den 1806 "geborenen" Ursachen der persönlichen "Wut" des Generals Blücher (oder späteren Marschall Vorwärts) verweise ich auf meine Darstellung zu seiner Rolle in der Schlacht von Auerstedt (siehe Thread "1806 - 4. Koalitionskrieg"), als er weder seiner Rolle als Vorhut der preußischen Hauptarmee noch als Anführer eines massierten Kavallerieangriffes gerecht werden konnte. Das darauffolgende "Abkanzeln" durch seinen König vergaß er nie.

Doch wer sich selber über das von Tiziateur empfohlene Buch und dem darin beschriebenen diversen Fehlverhalten des preußischen Offizierskorps im Feldzug 1806 ein Bild machen möchte, der schmökerere unter
https://archive.org/details/daspreussis ... 7/mode/2up

und äußere sich im genannten Thread ""1806 - 4. Koalitionskrieg"

Antworten

Zurück zu „Antiquarische Bücher/Literatur“