Germanische Runen sind aus der punischen Schrift entstanden

Antworten
Carmenta
Getreuer
Beiträge: 73
Registriert: Sa Feb 01, 2020 4:35 pm
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Kontaktdaten:

Germanische Runen sind aus der punischen Schrift entstanden

Beitrag von Carmenta »

Eine interessante Theorie hat der Philologe Theo Vennemann veröffentlicht. Nach seinen Forschungen haben die Karthager an allen europäischen Küsten Handelsniederlassungen gegründet, auch an der Nord- und Ostsee. Sie verwendeten dort ihre Schrift. Auch nach den punischen Kriegen haben diese Niederlassungen weiter bestanden - da war niemand mehr, der die Karthager "nach Hause" geholt hätte.

Die Runen (der ältere Futhark) hat verblüffende Übereinstimmungen mit dem punischen Alphabet und den Schriftzeichen, mehr als mit z. B. dem Etruskischen; das gilt für die Reihenfolge der Buchstaben, verschiedene Laute wie þ in þor (Thor) und ŋ wie in iŋwaz (Ingwaz) und eine Reihe anderer Ähnlichkeiten.

Natürlich könnten die Karthager auch bis Haithabu gekommen sein, der Admiral Himilko (phönizisch Chimilkât) war jedenfalls auf Helgoland.

Was haltet ihr davon?

Gruß
Carmenta
DEFIGO DANAOS NUMINUM AETERNORUM GRATIA NUMQUAM LITATIONEM PERFICERE

Dieses Thema hat 6 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Anmelden
 
Antworten

Zurück zu „Die Karthager“