Buchvorstellung Cornwell/Waterloo

Moderator: Pêcheur

Antworten
Benutzeravatar
CaptainMorgan
Veteran
Beiträge: 263
Registriert: Sa Apr 11, 2020 4:25 pm
Wohnort: Landshut
Has thanked: 260 times
Been thanked: 139 times

Re: Waterloo 1815 - 2015 ( Intro )

Beitrag von CaptainMorgan »

Da wir gerade bei Büchern sind, zum Thema "Schlacht bei Waterloo" würde ich unbedingt das Buch von Bernard Cornwell zu diesem Thema empfehlen:

Bild
Zuletzt geändert von CaptainMorgan am Mi Apr 15, 2020 4:08 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Private
Getreuer
Beiträge: 57
Registriert: Do Jan 09, 2020 8:29 pm
Has thanked: 10 times
Been thanked: 62 times

Re: Waterloo 1815 - 2015 ( Intro )

Beitrag von Private »

Auch wenn ich Cornwell im Bereich der historischen Unterhaltungsliteratur als unangefochtene Nr. 1 sehe - wer würde Sharpe, Thomas of Hookton und vor allem Uhtred nicht lieben - und das Buch sehr flüssig geschrieben ist, enthält es doch viele Ungenauig- und Oberflächlichkeiten. Leider kommt hier die nur kurze Vorbereitungs - bzw. Schreibzeit zum Ausdruck ( auch wenn er sicherlich ein umfangreiches Sharpe - Archiv hat ).
Insoweit spricht auch die Bibliographie des Buches Bände, in der etwa Siborne und Charras fehlen, ohne die eine Waterloo - Darstellung an sich gar nicht denkbar ist.
Benutzeravatar
CaptainMorgan
Veteran
Beiträge: 263
Registriert: Sa Apr 11, 2020 4:25 pm
Wohnort: Landshut
Has thanked: 260 times
Been thanked: 139 times

Re: Waterloo 1815 - 2015 ( Intro )

Beitrag von CaptainMorgan »

Private hat geschrieben: Mi Apr 15, 2020 4:25 pm Auch wenn ich Cornwell im Bereich der historischen Unterhaltungsliteratur als unangefochtene Nr. 1 sehe - wer würde Sharpe, Thomas of Hookton und vor allem Uhtred nicht lieben - und das Buch sehr flüssig geschrieben ist, enthält es doch viele Ungenauig- und Oberflächlichkeiten. Leider kommt hier die nur kurze Vorbereitungs - bzw. Schreibzeit zum Ausdruck ( auch wenn er sicherlich ein umfangreiches Sharpe - Archiv hat ).
Insoweit spricht auch die Bibliographie des Buches Bände, in der etwa Siborne und Charras fehlen, ohne die eine Waterloo - Darstellung an sich gar nicht denkbar ist.
Gut, über Details weiß ich nichts, aber ich fand das Buch sehr interessant und angenehm zu lesen.
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 658
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 134 times
Been thanked: 454 times

Re: Waterloo 1815 - 2015 ( Intro )

Beitrag von Tiziateur »

Ich stimme da Private zu. Cornwall ist Unterhaltungsliteratur, aber mit dem Bemühen um Detailtreue, vornehmlich natürlich englisch „ positivierte“ 😉
Benutzeravatar
André
Site Admin
Beiträge: 405
Registriert: Di Jan 07, 2020 3:44 pm
Has thanked: 670 times
Been thanked: 139 times

Buchvorstellung Cornwell/Waterloo

Beitrag von André »

Ich habe Eure beiden Einträge mal hier her verschoben. Hoffe Ihr nehmt es mir nicht krumm 😘
Private
Getreuer
Beiträge: 57
Registriert: Do Jan 09, 2020 8:29 pm
Has thanked: 10 times
Been thanked: 62 times

Re: Buchvorstellung Cornwell/Waterloo

Beitrag von Private »

Gut so. Es fehlt allerdings noch der Beitrag von Tiziateur zum Thema bzw. Cornwell.
Benutzeravatar
André
Site Admin
Beiträge: 405
Registriert: Di Jan 07, 2020 3:44 pm
Has thanked: 670 times
Been thanked: 139 times

Re: Buchvorstellung Cornwell/Waterloo

Beitrag von André »

Private hat geschrieben: Mi Apr 15, 2020 8:49 pm Gut so. Es fehlt allerdings noch der Beitrag von Tiziateur zum Thema bzw. Cornwell.
Erledigt. Weiter oben 👍
Antworten

Zurück zu „Ich stelle vor...“