Pferdetrense...

Moderator: Pêcheur

FranzenPansen
Bürger
Beiträge: 23
Registriert: So Apr 05, 2020 7:20 pm
Has thanked: 27 times
Been thanked: 20 times

Pferdetrense...

Beitrag von FranzenPansen »

So Mahlzeit allhier. Das isn eigner Fund aus 2018. Wir sollten neben einer alten Scheune ( Baujahr 1899) einen rießen Kohleschutthaufen beseitigen. Das Grundstück war schon 1731 erwähnt in den Chroniken. Zum Vorschein kam diese Trense...ich muß gestehn,ich hatte sie erst in den Schrottcontainer geworfen :? ...über Nacht läuteten alle Alarmglocken und nächsten Morgen hab ich sie wieder raus gefischt. Ein paar Kilometer Luftlinie geschah 1806 das bekannte Drama...Murat war ganz in der unmittelbaren Nähe. Ein älterer Herr aus dem 1806er Verein bestätigte mir meine Vermutung zur französischen Trense und zeitlich passend...
Dateianhänge
20200427_130125.jpg
Benutzeravatar
Pêcheur
Alte Garde
Beiträge: 418
Registriert: Mi Jan 15, 2020 9:38 pm
Wohnort: Leipzig
Has thanked: 325 times
Been thanked: 310 times

Re: Pferdetrense...

Beitrag von Pêcheur »

Hmm. Die französischen Trensen der Militärpferde hatten ja beidseitig die Bossette de mors. Vielleicht ist es militärisch, aber Train?
Ich kann von der Form der Trense die Herkunft Frankreich nicht erkennen.
FranzenPansen
Bürger
Beiträge: 23
Registriert: So Apr 05, 2020 7:20 pm
Has thanked: 27 times
Been thanked: 20 times

Re: Pferdetrense...

Beitrag von FranzenPansen »

Bertrand Malvaux...bietet baugleiche Trensen an. Bei dieser hier fehlen die Beschläge...wohl abgemacht und zivil weiter genutzt. Die passt schon
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Pferdetrense...

Beitrag von Tiziateur »

Da würde ich mitgehen FransenPansen, die sichtbaren Löcher waren doch die Befestigungsstellen für die Bossette de mors.
FranzenPansen
Bürger
Beiträge: 23
Registriert: So Apr 05, 2020 7:20 pm
Has thanked: 27 times
Been thanked: 20 times

Re: Pferdetrense...

Beitrag von FranzenPansen »

Warts ab was ich auf dem Feld oberhalb des Grundstücks gefunden habe...Pecheur .kram schon mal deinen flügellosen Adler raus....
Benutzeravatar
Pêcheur
Alte Garde
Beiträge: 418
Registriert: Mi Jan 15, 2020 9:38 pm
Wohnort: Leipzig
Has thanked: 325 times
Been thanked: 310 times

Re: Pferdetrense...

Beitrag von Pêcheur »

Bossettes gibt’s bei mir. 😬
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Pferdetrense...

Beitrag von Tiziateur »

Zum Thema Pfredetrensen,

hier mal einige Beispiele von Originalen.

Als Quelle dienen hier die beiden Bücher NAPOLEON ET SES SOLDATS Der Band 1805-1808 und Der Band 1809-1815 von PAUL WILLING aus der Kollektion des Armeemuseums in Paris
sowie das Buch
WATERLOO RELICS von GILLES BERNARD und GÉRARD LACHAUX

Ich mache daraus zur besseren Quellenübersicht zwei Posts
Dateianhänge
Die Quelle zu den beiden Artefakten unten
Die Quelle zu den beiden Artefakten unten
Eine Trense eines Pferdes von Napoleon, hier entspricht die Form eher Deinem Fund
Eine Trense eines Pferdes von Napoleon, hier entspricht die Form eher Deinem Fund
Englische Trense zum Vergleich anders gearbeitet
Englische Trense zum Vergleich anders gearbeitet
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Pferdetrense...

Beitrag von Tiziateur »

Nun Post 2

Was eben auffällig ist, beim Vergleich der frz Trensen ist, das die vordere Aufnahme, wie bei Deinem Fund, immer diese rechteckige Formgebung für frz Trensen hat, egal welcher Rang des Reiters.
Dateianhänge
Hier einer der beiden Bände als Quelle 1809-1815, mit dem leider stark beschädigten Einband, wie ich selbigen aus dem Antiquariat erstanden habe.
Hier einer der beiden Bände als Quelle 1809-1815, mit dem leider stark beschädigten Einband, wie ich selbigen aus dem Antiquariat erstanden habe.
Hier diverse Brossette de mor, die bei Dir ja fehlen, als Übersicht
Hier diverse Brossette de mor, die bei Dir ja fehlen, als Übersicht
Hier die Trense eines frz Stabsoffizieres, natürlich feiner gearbeitet, man kann auch schön die Brosste de mors erkennen
Hier die Trense eines frz Stabsoffizieres, natürlich feiner gearbeitet, man kann auch schön die Brosste de mors erkennen
Trense eines Generales Frankreich
Trense eines Generales Frankreich
FranzenPansen
Bürger
Beiträge: 23
Registriert: So Apr 05, 2020 7:20 pm
Has thanked: 27 times
Been thanked: 20 times

Re: Pferdetrense...

Beitrag von FranzenPansen »

Wunderfein. Dank dir
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Pferdetrense...

Beitrag von Tiziateur »

Dafür haben wir dieses Forum! Gern geschehen!
Antworten

Zurück zu „Militaria“