Bayerisches Veteranendenkzeichen 1790-1813

Moderator: Pêcheur

Antworten
Benutzeravatar
Pêcheur
Legat
Beiträge: 385
Registriert: Mi Jan 15, 2020 9:38 pm
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Bayerisches Veteranendenkzeichen 1790-1813

Beitrag von Pêcheur »

Bayerisches Veteranendenkzeichen für Teilnehmer an den Feldzügen der Jahre 1790 bis 1813.

Das Veteranendenkzeichen wurde am 30.06.1848 durch König Maximilian Joseph II. von Bayern gestiftet und an alle noch lebenden Veteranen, die als Soldaten in den Feldzügen der Jahre 1790 bis 1813 aktiv teilgenommen haben und dies nachweisen konnten, verliehen. Anspruch hatten auch Soldaten aus anderen deutschen Staaten, die im bayerischen Heer an den Feldzügen teilnahmen sowie Militärbeamte, die im Dienst der Feldarmee standen.

Über die Anzahl der Verleihungen ist mir nichts bekannt.

Das Veteranendenkzeichen besitzt vier spitz zulaufende Kreuzarme und in der Mitte ein von einem Eichenkranz eingefasstes Medaillon. Auf den Kreuzarmen steht auf der Vorderseite die Inschrift: „MAX II KÖNIG VON BAYERN“ und auf der Rückseite „DEN VETERANEN DES BAYER HEERES“. Das Medaillon zeigt auf der Vorderseite die bayerischen Rauten und auf der Rückseite einen links schreitenden Löwen mit Krone, Schwert und Zepter.

Gefertigt wurde das Veteranendenkzeichen aus Bronze. Die Innenseiten der Kreuzarme waren mit grüner Farbe beschichtet. Getragen wurde das Veteranendenkzeichen an einem hellblauen Band mit weinroten Seitenstreifen auf der linken Brust.

Wie beim Militärdenkzeichen und bei der Medaille des Militärdenkzeichens auch gab es private Vergoldungen.

Abmessungen ohne Bandring ca. 35 mm breit und 38 mm hoch.

Siehe hierzu auch:
www.ehrenzeichen-orden.de
Dateianhänge
BBEC9039-85F1-4B83-86C7-CDF0D5FE00CC.jpeg
B15C8C6B-8F8D-4694-AD1A-25DB8EB6A4E2.jpeg

Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 611
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal

Re: Bayerisches Veteranendenkzeichen 1790-1813

Beitrag von Tiziateur »

Du verfügst über sehr viele bayrische Orden, hat das einen bestimmten Grund? Ist da spezielles großes Sammlerinteresse bei Dir?

Benutzeravatar
Pêcheur
Legat
Beiträge: 385
Registriert: Mi Jan 15, 2020 9:38 pm
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Bayerisches Veteranendenkzeichen 1790-1813

Beitrag von Pêcheur »

Tiziateur hat geschrieben:
Mi Apr 29, 2020 6:07 am
Du verfügst über sehr viele bayrische Orden, hat das einen bestimmten Grund? Ist da spezielles großes Sammlerinteresse bei Dir?
Nein. Ist kein spezielles Gebiet. Ich sammle die Orden/Denkzeichen „unserer“ Zeit eher nebenher. Gehört ja auch dazu.
Mehr an Bayern kommt nicht (gibt es auch nicht, aber da müsste ich nachschauen). Als nächstes ist dann Preußen dran und wird veröffentlicht. Also immer mal reinschauen diese Rubrik. 😃

Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 611
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal

Re: Bayerisches Veteranendenkzeichen 1790-1813

Beitrag von Tiziateur »

Pêcheur hat geschrieben:
Mi Apr 29, 2020 6:16 am
Tiziateur hat geschrieben:
Mi Apr 29, 2020 6:07 am
Du verfügst über sehr viele bayrische Orden, hat das einen bestimmten Grund? Ist da spezielles großes Sammlerinteresse bei Dir?
Nein. Ist kein spezielles Gebiet. Ich sammle die Orden/Denkzeichen „unserer“ Zeit eher nebenher. Gehört ja auch dazu.
Mehr an Bayern kommt nicht (gibt es auch nicht, aber da müsste ich nachschauen). Als nächstes ist dann Preußen dran und wird veröffentlicht. Also immer mal reinschauen diese Rubrik. 😃
Das werde ich machen! Ich wunderte mich nur weil da bei den bayrischen Stücken schon ein eher seltenes Teil dabei war. Na dann bin ich mal weiter gespannt!

Benutzeravatar
Pêcheur
Legat
Beiträge: 385
Registriert: Mi Jan 15, 2020 9:38 pm
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Bayerisches Veteranendenkzeichen 1790-1813

Beitrag von Pêcheur »

Tiziateur hat geschrieben:
Mi Apr 29, 2020 6:31 am
Pêcheur hat geschrieben:
Mi Apr 29, 2020 6:16 am
Tiziateur hat geschrieben:
Mi Apr 29, 2020 6:07 am
Du verfügst über sehr viele bayrische Orden, hat das einen bestimmten Grund? Ist da spezielles großes Sammlerinteresse bei Dir?
Nein. Ist kein spezielles Gebiet. Ich sammle die Orden/Denkzeichen „unserer“ Zeit eher nebenher. Gehört ja auch dazu.
Mehr an Bayern kommt nicht (gibt es auch nicht, aber da müsste ich nachschauen). Als nächstes ist dann Preußen dran und wird veröffentlicht. Also immer mal reinschauen diese Rubrik. 😃
Das werde ich machen! Ich wunderte mich nur weil da bei den bayrischen Stücken schon ein eher seltenes Teil dabei war. Na dann bin ich mal weiter gespannt!
Welches „spezielle Teil“ meinst Du genau?

Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 611
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal

Re: Bayerisches Veteranendenkzeichen 1790-1813

Beitrag von Tiziateur »

Pêcheur hat geschrieben:
Mi Apr 29, 2020 6:38 am
Tiziateur hat geschrieben:
Mi Apr 29, 2020 6:31 am
Pêcheur hat geschrieben:
Mi Apr 29, 2020 6:16 am


Nein. Ist kein spezielles Gebiet. Ich sammle die Orden/Denkzeichen „unserer“ Zeit eher nebenher. Gehört ja auch dazu.
Mehr an Bayern kommt nicht (gibt es auch nicht, aber da müsste ich nachschauen). Als nächstes ist dann Preußen dran und wird veröffentlicht. Also immer mal reinschauen diese Rubrik. 😃
Das werde ich machen! Ich wunderte mich nur weil da bei den bayrischen Stücken schon ein eher seltenes Teil dabei war. Na dann bin ich mal weiter gespannt!
Welches „spezielle Teil“ meinst Du genau?
Die Medaille für die Verwaltungsoffiziere, davon gab es ja nicht so viele und das Verdienstkreuz welches (nicht nach Vorschrift) golden nachgezeichnet wurde. Das war ja eine eigentlich unerlaubte persönliche Note, das wird so häufig auch nicht sein.

Antworten

Zurück zu „Orden/Ehrenzeichen“