Straßburg-Eine europäische Perle

Antworten
Sapeur Maik
Getreuer
Beiträge: 142
Registriert: Mi Jan 08, 2020 7:26 pm
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Straßburg-Eine europäische Perle

Beitrag von Sapeur Maik »

Eine der schönsten europäischen Städte ist ohne Zweifel Straßburg,die öfters mal die Nationalität wechselte (deutsch-französisch) aber im Grunde immer elsässisch war. Auf das kulturelle Erbe und die Einzigartigkeit dieser Metropole möchte ich gar nicht weiter eingehen, da gibt es genug Informationen und Berichte. Aber aus militärischer Sicht sind hier zwei berühmte Männer zu erwähnen ,die hier begraben sind. Bei dem ersten handelt es sich um den Revolutions-und späteren General ( unter Napoleon) Kléber. Dieser galt als Hitzkopf bzw. schwer kontrollierbar und war ein Verfechter der französischen Revolution,die er in zahlreichen Schlachten durchzusetzen wusste. Unter Napoleon kämpfte Kléber an der Seite eines Desaix, Davout und Lannes im Ägyptenfeldzug. Das Versagen des Generals Bonapartes in Ägypten und dessen ,,Flucht" nach Frankreich machten Kléber schlagartig zum Oberkommandierenden des französischen Expeditionsheeres,der sich in einer unüberschaubaren bzw.festgefahrenen Situation wiederfand. Durch Unterstützung der Engländer kam es immer wieder zu Unruhen und Gefechten mit den Beys ,die in der Schlacht von Heliopolis ihren Höhepunkt fand. Hier lieferte Kléber mit seinen Divisionsgenerälen Friant und Reynier sein Meisterstück ab. (10000 Franzosen gegen 60000 Osmanen. Die Ermordung des Generals im Juni 1800 soll im direkten Zusammenhang mit der Schlacht stehen. (siehe Wikipedia) Die Stadt Straßburg ehrte ihren berühmten Sohn mit einem Denkmal auf dem Place de Kléber.https://de.m.wikipedia.org/wiki/Jean-Ba ... l%C3%A9ber
Der zweite und für mich größere Feldherr stammt aus der Zeit des Ancien-Regimes ,es handelt sich hierbei um Moritz von Sachsen,Marschall und Pair von Frankreich. Der uneheliche Sohn August des Starken galt in sämtlichen Schlachten als unbesiegt (ähnlich wie Prinz Eugen von Savoyen) und genoss in Frankreich hohes Ansehen. Dies kann man noch heute in der Thomaskirche in Straßburg bewundern. Dort befindet sich das Grabmal des Marschalls, das eine außerordentliche Symbolkraft ausstrahlt. Moritz von Sachsen schreitet hinab in den Tod und das weinende Frankreich versucht ihn daran zu hindern.
Kleiner Tipp noch am Rande, falls ihr Straßburg mal besuchen möchtet,plant mehrere Tage ein und übernachtet im deutschen Kehl (Preise noch moderat). Man kommt bequem von Kehl Mitte über die neu gebaute Straßenbahnbrücke mit der Tram in die elsässische Metropole. Ich war zwei mal hier und kann diese Stadt nur wärmstens empfehlen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Moritz_ ... 80%931750)
Dateianhänge
Hier noch das einzigartige Grabmal des Marschalls
Hier noch das einzigartige Grabmal des Marschalls
Der deutsche Einfluß in der Stadt<br />Der deutsche Einfluss in der Stadt
Der deutsche Einfluß in der Stadt
Der deutsche Einfluss in der Stadt
Das Geburtshaus Klebers
Das Geburtshaus Klebers
20150727_132520.jpg
Unter dem Denkmal befindet sich eine Gruft mit den sterblichen Überresten des Generals
Unter dem Denkmal befindet sich eine Gruft mit den sterblichen Überresten des Generals
Der Kleberplatz mit dem berühmten General
Der Kleberplatz mit dem berühmten General
Französische Truppen marschierten hier durch auf dem Weg nach Austerlitz
Französische Truppen marschierten hier durch auf dem Weg nach Austerlitz
Le petit France
Le petit France
Das Kammerzell-Haus
Das Kammerzell-Haus
Das berühmte Straßburger Münster
Das berühmte Straßburger Münster
Zuletzt geändert von Sapeur Maik am Mo Mai 18, 2020 5:39 pm, insgesamt 6-mal geändert.

Dieses Thema hat 4 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Anmelden
 
Antworten

Zurück zu „Historische Orte ,Reise&Bildberichte“