Preußische Erinnerungs-Kriegsdenkmünze 1863 für 1813-1815 für Kämpfer

Moderator: Pêcheur

Antworten
Benutzeravatar
Pêcheur
Legat
Beiträge: 385
Registriert: Mi Jan 15, 2020 9:38 pm
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Preußische Erinnerungs-Kriegsdenkmünze 1863 für 1813-1815 für Kämpfer

Beitrag von Pêcheur »

Preußische Erinnerungs-Kriegsdenkmünze 1863 für Teilnehmer / Kämpfer an den Feldzügen gegen Napoleon I. in den Jahren 1813 bis 1815.

Die Erinnerungs-Kriegsdenkmünze wurde am 17.03.1863 durch König Wilhelm I. anlässlich des 50. Jahrestages des Aufrufes von König Friedrich Wilhelm III. „An mein Volk“ gestiftet. Diesem Aufruf folgten damals in Preußen in großer Zahl Patrioten und er zählt als Beginn der aktiven Erhebung gegen Napoleons Fremdherrschaft in Preußen.

Die Erinnerungs-Kriegsdenkmünze wurde an Soldaten verliehen, die am Befreiungskrieg in den Jahren 1813 bis 1815 als aktive Kämpfer teilgenommen haben, bereits mit einer der Kriegsdenkmünzen für Kämpfer für die entsprechenden Jahre (siehe separate Rubrik hier unter Orden/Ehrenzeichen) ausgezeichnet wurden und noch lebten. Sie wurde als Erneuerung der Anerkennung der Verdienste um das Vaterland verstanden.

Über die Anzahl der Verleihungen ist mir nichts bekannt.

Die Erinnerungs-Kriegsdenkmünze 1863 ist rund, hat einen erhobenen Rand und zeigt auf der Vorderseite das nach links blickende Portrait König Friedrich Wilhelm III. Unter dem Portrait befindet sich ein geschwungenes Band, welches mit Lorbeerblättern unterlegt ist und die Aufschrift „1813 - 1814 -1815“ trägt. Als Randumschrift steht „FRIEDR. WILHELM III KÖNIG V. PREUSSEN“.
Auf der Rückseite sind die gekrönten Buchstaben „R“ und „W“ sowie darunter ein sich kreuzender Lorbeerzweig und Eichenzweig abgebildet. Als Randumschrift steht oben „DEN 17 MÄRZ 1863“ geschrieben.

Gefertigt wurde die Erinnerungs-Kriegsdenkmünze aus Bronze.

Getragen wurde die Erinnerungs-Kriegsdenkmünze an einem Band mit goldgelbem Mittelstreifen, sich daran beidseitig anschließenden weiß/schwarzen Randstreifen sowie beidseitig schwarzen Rändern auf der linken Brust.

Abmessung ohne Bandring ca. 29 mm (Durchmesser).

Die hier gezeigte Erinnerungs-Kriegsdenkmünze ist nahezu ungetragen und in entsprechend sehr gutem Zustand.

Siehe hierzu auch:
www.ehrenzeichen-orden.de
Dateianhänge
2BBC955D-42FF-4348-BBF0-EA3B588BDF21.jpeg
BE1FA40D-FF62-4832-8C4C-F26C1F6C1CD9.jpeg

Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 611
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal

Re: Preußische Erinnerungs-Kriegsdenkmünze 1863 für 1813-1815 für Kämpfer

Beitrag von Tiziateur »

Wenn man das mal bedenkt, 1813/1814/ 1815 war der Soldat ca 20 Jahre, also müssen diejenigen welche 1863 nach die Gedenkmünzen bekamen um die 70 gewesen sein. Na da wird es noch einige gegeben haben.
Danke für den Beitrag, ich wusste nicht das da noch Münzen verliehen wurden.

Antworten

Zurück zu „Orden/Ehrenzeichen“