Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Tiziateur »

Jedes Jahr in Sonderburg, legen die Jydske Landsoldater auch einen Kranz zu Gedenken an Ihre im 1. Weltkrieg gefallenen deutschen Vorfahren nieder.
Das hört sich im ersten Moment etwas komisch an, aber nach dem Krieg von 1864 war dieser Teil Dänemarks, so cirka bis zu einer Linie Halderslev deutsch geworden. Erst durch eine Volksabstimmung im Jahre 2020 entschieden sich diese Teile Deutschlands zu einer Rückkehr zum dänischen Staatsgebiet.
Somit mussten auch während des 1. Weltkrieges viele Männer aus dieser Region in deutsche Heer und in den Krieg ziehen, aus dem viele nicht zurückkamen.

In Sonderburg, auf dem Kirchvorplatz ist den Gefallenen aus der Region Sonderburg ein Denkmal gewidmet. Der Verein Jydske Landsoldater gedenkt dort jedes Jahr diesen Gefallenen mit einer Kranzniederlegung.
Dateianhänge
Sonderburg Sankt Marien Kirche, auf dem Vorplatz ist das Denkmal. Quelle Privatfoto
Sonderburg Sankt Marien Kirche, auf dem Vorplatz ist das Denkmal. Quelle Privatfoto
Das Denkmal mit der Abordnung der Jydske Landsoldater<br />Quelle Ejnar Steen Hansen
Das Denkmal mit der Abordnung der Jydske Landsoldater
Quelle Ejnar Steen Hansen
Das Denkmal Quelle Ejnar Steen Hansen
Das Denkmal Quelle Ejnar Steen Hansen
Das Denkmal (Ganz rechts steht ein Kaporal des 18. dänischen Linienregimentes, dies galt in der dänischen Armee als Elite Regiment)<br />Quelle Ejnar Steen Hansen
Das Denkmal (Ganz rechts steht ein Kaporal des 18. dänischen Linienregimentes, dies galt in der dänischen Armee als Elite Regiment)
Quelle Ejnar Steen Hansen
Die Kränze<br />Quelle Ejnar Steen Hansen
Die Kränze
Quelle Ejnar Steen Hansen
Benutzeravatar
Caturix
Getreuer
Beiträge: 62
Registriert: So Feb 02, 2020 10:56 am
Has thanked: 5 times
Been thanked: 38 times
Kontaktdaten:

Re: Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Caturix »

Erst durch eine Volksabstimmung im Jahre 2020
Ich muss das mal berichtigen: Das war 1920.

https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... eilt-wurde

Ein ausführlicher Beitrag darüber steht im "Der Nordschleswiger", wo auch die Vorgeschichte mit einbezogen ist. Interessant ist auch, wie man die Abstimmung zum Nachteil Deutschlands durchführte und die Stimmen der nördlichsten Kreise für das gesamte Abstimmungsgebiet berechnete.

"Ihre Grenzen waren so bestimmt worden, dass in der ersten (nördlichen) Zone von vornherein eine Stimmenmehrheit zugunsten Dänemarks zu erwarten war, zumal hier alle Stimmen en-bloc für die gesamte Zone gewertet werden sollten."

Anders dagegen im zweiten Teil der Abstimmungszone, wo die Siegermächte hofften noch ganze gemeinden herauslösen zu können:

"In dieser zweiten Zone wurde nach einem anderen Modus, nämlich gemeindeweise entschieden. In keiner Gemeinde fand sich jedoch eine Mehrheit für den Anschluss an Dänemark."

Bild


Geht es nach dem mehrheitlichen Abstimmungsergebnis hätte man die Grenze rund um Apenrade und Sonderburg als Enklaven ziehen müssen, auf jeden Falle hätte auch Thondern mit ein paar weiteren Gemeinden (Tiedje-Linie) beim DR verbleiben müssen.
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Tiziateur »

Klar 1920! Tippfehler! Danke für Korrektur!
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Tiziateur »

Danke auch für den detaillierten Bericht zur Volksabstimmung. Das ist im deutschen Museum in Sonderburg auch sehr gut dargestellt
Benutzeravatar
Caturix
Getreuer
Beiträge: 62
Registriert: So Feb 02, 2020 10:56 am
Has thanked: 5 times
Been thanked: 38 times
Kontaktdaten:

Re: Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Caturix »

Und wenn man ein bisschen sucht - man feiert ja 100 Jahre deutsche Grenze dort - befasst man sich zur zeit auch mit dem preußischen Erbe im ehemaligen Nordschleswig.

https://www.ndr.de/geschichte/100_jahre ... ur308.html

Verkehrte Welt: In Nordschleswig blieb mehr deutsche Baumasse erhalten, als südlich der Grenze im deutschen Schleswig. Sonderburg ohne Preußenzeit wäre eigentlich bis heute nur ein kleines Kaff geblieben, in dem niemals ein Panzerkreuzer ankerte.

Bild

Wobei natürlich interessant wäre, welches Schiff da in Sonderburg seinen Liegeplatz hatte. ;)
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Tiziateur »

Übrigens gibt es in den ehemals deutschen Teilen Dänemarks noch eine Besonderheit. Das hatte ich im deutschen Museum in Sonderburg gelesen. Alle Teile bis Harderslev haben heute noch freiwillige Feuerwehr, erst im Bereich darüber beginnt der Bereich der dänischen Falk Berufsfeuerwehr! So gesehen ein „Überbleibsel“
Benutzeravatar
Caturix
Getreuer
Beiträge: 62
Registriert: So Feb 02, 2020 10:56 am
Has thanked: 5 times
Been thanked: 38 times
Kontaktdaten:

Re: Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Caturix »

Und ich weiß jetzt, welches Schiff auf der Postkarte abgebildet ist. In Sonderburg gab es nur zwei Liegeplätze für deutsche Kriegsschiffe, zum einen die SMS Mars (Artillerieschulschiff) und die SMS Danzig der Bremen-Klasse. Letzteres besaß wie auf der Postkarte drei Schornsteine.

Bild
Die SMS Danzig während der Besetzung der baltischen Inseln (1917)
Wikimedia Commons,CC-BY-SA-3.0-DE
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Tiziateur »

Na super! Dann brauche ich bei Björn nicht mehr nachfragen. Wegen Deines Bildes interessierte mich natürlich der Name des Schiffes. Nun wollte ich im Museum nach Quellen nachfragen. Aber Du hast mir die Frage bereits beantwortet! Hab vielen Dank!!!
Benutzeravatar
Caturix
Getreuer
Beiträge: 62
Registriert: So Feb 02, 2020 10:56 am
Has thanked: 5 times
Been thanked: 38 times
Kontaktdaten:

Re: Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Caturix »

Nun wollte ich im Museum nach Quellen nachfragen.
Das wäre trotzdem eine gute Idee, um vielleicht an seltene Fotos zu kommen, die beide Schiffe im Hafen von Sonderburg zeigen. Gegenleistung wäre dann Werbung für dieses Museum hier. ;)
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Dänen gedenken deutschen Vorfahren

Beitrag von Tiziateur »

Die Werbung habe ich ja hier schon gemacht, ich werde aber mal bei Björn nachfragen ob es Archive gibt mit Bildern zu den Schiffen. Ich melde mich mal dazu. Wird etwas dauern.
Antworten

Zurück zu „Erster Weltkrieg“