Schlachten-Reenactment

Moderator: Caporal

Benutzeravatar
CaptainMorgan
Veteran
Beiträge: 263
Registriert: Sa Apr 11, 2020 4:25 pm
Wohnort: Landshut
Has thanked: 260 times
Been thanked: 139 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von CaptainMorgan »

Francois hat geschrieben: So Apr 19, 2020 12:45 amFrage beantwortet? Journalisten lassen sich nicht "steuern". Sie sehen sich als "unabhängige" 4.Gewalt, was sie ja leider oft/aktuell als "systemimmanent" leider nicht sind.
Ich weiß ja nicht in welchem Land du lebst, aber hier in Deutschland gibt es keine Medien die vom Staat kontrolliert oder gesteuert werden. Wenn du sowas suchst musst du schon nach Russland oder Nordkorea gehen. ;)
Benutzeravatar
Francois
Getreuer
Beiträge: 114
Registriert: Fr Jan 17, 2020 11:29 pm
Has thanked: 2 times
Been thanked: 82 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von Francois »

Ich lebe schon in Deutschland und zwar in dem Teil, in dem kaum ein großes Medienunternehmen ansässig ist. Dazu empfehle ich mal einen Artikel der NZZ https://www.nzz.ch/meinung/deutschland- ... ld.1505208
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von Tiziateur »

Ich denke ich weiß was Francois meint, ich bin ja auch Reenacter.
Also die Presse (jetzt mal nur im Hinblick auf unser Hobby gesehen) ist ÄUSsERST selten objektiv. Meistens sehen Sie Uniformen, Mainstream an, „Schublade auf und rein mit Dir! Schublade zu und weg bist Du!“
Genauso wird dann berichtet, besonders der tolle reisserische Sender mit den drei Farben.
Die wenigsten machen sich die Mühe und sprechen mit uns, um objektiv zu berichten. Eigentlich das, was ich von einer guten, glaubwürdigen, Berichterstattung erwarte.
Aber das passiert fast nie!
Anders sogar, in den 90ern hat zB der drei Farben Sender mich und andere Freunde mal interviewt. Wir haben die gestellten Fragen beantwortet. Diese Fragen wurden aber im Biwak bewusst gestellt. Später im Bericht hat man dann andere Fragen, nachvertont, vor unsere Antworten gestellt und schon hatte man uns in der Militaristischen rechten Ecken, wo man uns hindrücken wollte.
Da kann man bei uns wirklich nicht erwarten das wir unseren Medien alles glauben. Ich kann die Äußerung von Francois Dir so erklären.
Erst 1998 gab es vom NDR zum ersten Mal eine objektive Hobbydarstellung.
Ganz viele von uns interessieren sich eben für Militär, andere für Zinnfiguren und wieder für Denkmäler und pflegen diese auch. Es gibt eben viele Gründe warum wir dieses Hobby machen. Aber ich denke was uns verbindet ist der Gedanke gehen das Vergessen zu arbeiten.
Benutzeravatar
CaptainMorgan
Veteran
Beiträge: 263
Registriert: Sa Apr 11, 2020 4:25 pm
Wohnort: Landshut
Has thanked: 260 times
Been thanked: 139 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von CaptainMorgan »

(...)
Zuletzt geändert von CaptainMorgan am So Apr 19, 2020 11:06 am, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
CaptainMorgan
Veteran
Beiträge: 263
Registriert: Sa Apr 11, 2020 4:25 pm
Wohnort: Landshut
Has thanked: 260 times
Been thanked: 139 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von CaptainMorgan »

Tiziateur hat geschrieben: So Apr 19, 2020 10:00 am Ich denke ich weiß was Francois meint, ich bin ja auch Reenacter.
Also die Presse (jetzt mal nur im Hinblick auf unser Hobby gesehen) ist ÄUSsERST selten objektiv. Meistens sehen Sie Uniformen, Mainstream an, „Schublade auf und rein mit Dir! Schublade zu und weg bist Du!“
Genauso wird dann berichtet, besonders der tolle reisserische Sender mit den drei Farben.
Die wenigsten machen sich die Mühe und sprechen mit uns, um objektiv zu berichten. Eigentlich das, was ich von einer guten, glaubwürdigen, Berichterstattung erwarte.
Aber das passiert fast nie!
Anders sogar, in den 90ern hat zB der drei Farben Sender mich und andere Freunde mal interviewt. Wir haben die gestellten Fragen beantwortet. Diese Fragen wurden aber im Biwak bewusst gestellt. Später im Bericht hat man dann andere Fragen, nachvertont, vor unsere Antworten gestellt und schon hatte man uns in der Militaristischen rechten Ecken, wo man uns hindrücken wollte.
Da kann man bei uns wirklich nicht erwarten das wir unseren Medien alles glauben. Ich kann die Äußerung von Francois Dir so erklären.
Erst 1998 gab es vom NDR zum ersten Mal eine objektive Hobbydarstellung.
Ganz viele von uns interessieren sich eben für Militär, andere für Zinnfiguren und wieder für Denkmäler und pflegen diese auch. Es gibt eben viele Gründe warum wir dieses Hobby machen. Aber ich denke was uns verbindet ist der Gedanke gehen das Vergessen zu arbeiten.
Ja, das mit den Vorurteilen kenne ich auch, bei mir ist das vor allem auf (Heavy) Metal bezogen. Da haben viele Menschen immer noch ziemliche Vorturteile, in den Medien wird auch oft ziemlicher Quatsch darüber berichtet.
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von Tiziateur »

CaptainMorgan hat geschrieben: So Apr 19, 2020 11:00 am
Tiziateur hat geschrieben: So Apr 19, 2020 10:00 am Ich denke ich weiß was Francois meint, ich bin ja auch Reenacter.
Also die Presse (jetzt mal nur im Hinblick auf unser Hobby gesehen) ist ÄUSsERST selten objektiv. Meistens sehen Sie Uniformen, Mainstream an, „Schublade auf und rein mit Dir! Schublade zu und weg bist Du!“
Genauso wird dann berichtet, besonders der tolle reisserische Sender mit den drei Farben.
Die wenigsten machen sich die Mühe und sprechen mit uns, um objektiv zu berichten. Eigentlich das, was ich von einer guten, glaubwürdigen, Berichterstattung erwarte.
Aber das passiert fast nie!
Anders sogar, in den 90ern hat zB der drei Farben Sender mich und andere Freunde mal interviewt. Wir haben die gestellten Fragen beantwortet. Diese Fragen wurden aber im Biwak bewusst gestellt. Später im Bericht hat man dann andere Fragen, nachvertont, vor unsere Antworten gestellt und schon hatte man uns in der Militaristischen rechten Ecken, wo man uns hindrücken wollte.
Da kann man bei uns wirklich nicht erwarten das wir unseren Medien alles glauben. Ich kann die Äußerung von Francois Dir so erklären.
Erst 1998 gab es vom NDR zum ersten Mal eine objektive Hobbydarstellung.
Ganz viele von uns interessieren sich eben für Militär, andere für Zinnfiguren und wieder für Denkmäler und pflegen diese auch. Es gibt eben viele Gründe warum wir dieses Hobby machen. Aber ich denke was uns verbindet ist der Gedanke gehen das Vergessen zu arbeiten.
Ja, das mit den Vorurteilen kenne ich auch, bei mir ist das vor allem auf (Heavy) Metal bezogen. Da haben viele Menschen immer noch ziemliche Vorturteile, in den Medien wird auch oft ziemlicher Quatsch darüber berichtet.
Eben, daher kann ich für mich sprechen das ich gewissen Medien nicht glaube und gewissen anderen Berichten eher.
Ich habe einfach mit dem Alter gelernt, glaube niemals nur einer Quelle. Lese immer zwischen den Zeilen.
Benutzeravatar
CaptainMorgan
Veteran
Beiträge: 263
Registriert: Sa Apr 11, 2020 4:25 pm
Wohnort: Landshut
Has thanked: 260 times
Been thanked: 139 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von CaptainMorgan »

Tiziateur hat geschrieben: So Apr 19, 2020 11:04 amEben, daher kann ich für mich sprechen das ich gewissen Medien nicht glaube und gewissen anderen Berichten eher.Ich habe einfach mit dem Alter gelernt, glaube niemals nur einer Quelle. Lese immer zwischen den Zeilen.
Was meinst du mit "anderen Berichten?"
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von Tiziateur »

Andere für mich eher glaubwürdige Sender zb
Benutzeravatar
CaptainMorgan
Veteran
Beiträge: 263
Registriert: Sa Apr 11, 2020 4:25 pm
Wohnort: Landshut
Has thanked: 260 times
Been thanked: 139 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von CaptainMorgan »

Tiziateur hat geschrieben: So Apr 19, 2020 11:13 am Andere für mich eher glaubwürdige Sender zb
Welche wären das?
Tiziateur
Alte Garde
Beiträge: 649
Registriert: Sa Jan 11, 2020 7:30 pm
Has thanked: 131 times
Been thanked: 451 times

Re: Schlachten-Reenactment

Beitrag von Tiziateur »

Ich möchte hier keine Werbung betreiben,entschuldige bitte, aber vor der Glaubwürdigkeit des 3- Farben Senders möchte ich aus eigener Erfahrung mehr als nur warnen!
Antworten

Zurück zu „Allgemein“