Der Hohlweg Große Egge - eine Römer Autobahn?

Antworten
Benutzeravatar
LEG XVII
Bürger
Beiträge: 21
Registriert: Mo Feb 03, 2020 10:45 pm
Has thanked: 9 times
Been thanked: 20 times
Kontaktdaten:

Der Hohlweg Große Egge - eine Römer Autobahn?

Beitrag von LEG XVII »

Es geht hierum:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hohlweg_Gro%C3%9Fe_Egge

http://www.logistik-des-varus.de/?p=134

https://goo.gl/maps/U8PfUt53hkJsmoUX8


Im Hohlweg Große Egge wurden vor der Neuzeit von einer Wagenflotte deren Achsen eine normierte Spurbreite von 1,40 m aufwiesen Gleisspuren in den Fels geschliffen. Ich frage mich wer vor der Neuzeit so eine Wagenflotte in Germanien unterhalten hat? Die Wagen von Händlern unterschieden sich in der Spurbreite je nach Wagenbauer, von dem sie stammten. Als Betreiber von Wagenflotten bleiben dann eigentlich nur Armeen übrig. Fragt sich welche Armee am Hohlweg Große Egge vor der Neuzeit unterwegs gewesen sein könnte, und zwar so oft, dass Gleisspuren in den Fels geschliffen wurden. Auf Anhieb fallen mir da 2 Armeen ein. Zum Einen die Franken zur Zeit der Sachsenkriege. Ständig sind die Franken aber auch nicht im Hohlweg Große Egge unterwegs gewesen, und ich persönlich denke auch nicht dass sie eine normierte Wagenflotte hatten. Die andere große Armee die vor der Neuzeit in Germanien unterwegs war war die römische, und von den Römern ist bekannt dass sie normierte und in Massenproduktion hergestellte Ausrüstung hatten.

Die Römer wollten die Grenze des Imperiums im 1. Jahrzehnt n. Chr. vom Rhein nach Osten zur Elbe verlagern (https://de.wikipedia.org/wiki/Augustus# ... zsicherung), der Chronist Thietmar von Merseburg berichtet von einer römischen Festung an der Saale: König Heinrich I. ließ im Jahr 922 eine antike Anlage der Römer mit einer Mauer befestigen ("Antiquum opus Romanorum muro rex praedictus in Mersburg decoravit lapideo."), www.dgmh.de: Monumenta Germaniae Historica.

Ich selbst kann mir gut vorstellen, dass der Hohlweg Große Egge als Teil des Westfälischen Hellwegs die römische Hauptverkehrsachse in Richtung Saale und Elbe war. Wie denkt ihr darüber?
Benutzeravatar
André
Site Admin
Beiträge: 405
Registriert: Di Jan 07, 2020 3:44 pm
Has thanked: 670 times
Been thanked: 139 times

Re: Der Hohlweg Große Egge - eine Römer Autobahn?

Beitrag von André »

Danke für den tollen Bericht, Martin!
Also ich tendiere ganz stark zu den Römern! Auch im alten Rom findet man noch genau solche "Rillen" bzw Spuren. Selbst die Breite stimmt überein.
Was die Funde betrifft, so würde ich daran nichts festmachen. Ich finde auch das nur eine gefundene Römermünze keine wirkliche Aussagekraft besitzt.

Also Anhand der Bilder und Maße -zu 100% römisch meines Erachtens!

Ein Vergleichsbild der Via Appia.
Bildquelle:https://www.forumtraiani.de/tag/romerstrase/
Dateianhänge
Römische-Straßen-Fahrrillen-266x200.jpg
Römische-Straßen-Fahrrillen-266x200.jpg (25.13 KiB) 70 mal betrachtet
Antworten

Zurück zu „Das Römische Reich“