Spartacus Geschichte

Antworten
Hannes
Bürger
Beiträge: 14
Registriert: So Feb 09, 2020 1:44 pm
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Spartacus Geschichte

Beitrag von Hannes »

Hallo liebes Forum,

Wie bereits erwähnt schreibe ich, nur zum Spaß für mich ohne den Anspruch zu veröffentlichen.

Ich arbeite zur Zeit unteranderem an einem Roman in dem es um einen Anhänger des Spartacus geht. Dabei sollte der Spartacus Aufstand nur der Auftakt zur Geschichte sein.

Nur habe ich bei dieser Roman Idee das Problem ob sie historisch überhaupt möglich wäre. Könnte ein Anhänger des Spartacus den Krieg überlebt haben?

Ich würde euch gerne meinen Plot in Kurzform zeigen, und euch um eure Meinung bitten.

Der Plot.

Vindo ist ein junger Kelte und Krieger aus Noricum er überwirft sich mit seinem Anführer und der Anführer lässt Vindos Heimat Dorf vernichten und ihn in die Sklaverei verkaufen. Dabei brennen sich die Gesichter der Anführer der Angreifer auf Vindos Dorf in sein Gedächtniss.
Vindo kommt als Gladiatoren Sklave nach Capua in die Schule in der auch Spartacus lebt. Sie brechen gemeinsam aus und Vindo erlebt den Spartacus Krieg in seiner Gänze mit. Er überlebt die letzte Schlacht und kann sich verstecken, während tausende andere gekreuzigt werden.
Vindo ist auf Rache an den Männer aus die sein Heimat Dorf überfallen haben. Durch die Zeit in der Gladiatoren Schule und dem anschließenden dreijährigen Krieg ist Vindo ein geübter Kämpfer aber auch ein entflohener Sklave. Genau da liegt die Schwierigkeit. Könnte ein Anhänger des Spartacus überlebt haben?

Vindo geht nach dem Spartacus Aufstand nach Rom und schließt sich einer der berüchtigten Straßenbanden an, während er nach Informationen über die Männer sucht die sein Dorf überfallen haben.
Vindo macht als Straßenkämpfer und Auftragsmörder von sich reden. Er kommt schließlich mit einem Politiker in Kontakt der 67 Legat in Pompeius Piraten Krieg ist. Vindo erfährt das einer der Männer die er sucht mit den Piraten zu tun hat. Er schließt sich dem Legaten als Leibwächter an und nimmt somit am Piraten Krieg in Kilikien Teil. Vindo entdeckt den Mann wirklich und kann Rache nehmen. Schließlich kehrt er 64 nach Italien zurück. In Italien führt ein weiterer Angreifer aufs Vindos Heimat Dorf, eine Bande an die im Appeninn Gebirge ihr Unwesen treibt. Vindo schließt sich dem Duumvir der Stadt Arminium an der eine Truppe aushebt und gegen diese Räuber vorgeht.

Das wäre mal der erste Teil.
Meine Frage wäre und damit steht und fällt die ganze Geschichte könnte ein Anhänger des Spartacus überlebt haben?
Könnte Vindo nach dem Aufstand mit den Römern zusammen arbeiten oder würden diese ihn sofort als Spartacus Anhänger und entflohenen Sklaven erkennen? Ich meine es gab keine Überwachungskameras keine Fingerabdrücke usw könnte Vindo seine Beteiligung am Spartacus aufstand verschleiern?

Ich hoffe auf Hilfe, bin sehr über eure Meinungen gespannt und würde mich sehr über viele antworten freuen.

Ich danke euch
Lg Hannes

Dieses Thema hat 14 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Anmelden
 
Antworten

Zurück zu „Das Römische Reich“